Allgemeines

Allgemeines

Daten und Fakten zur Insel Teneriffa

Teneriffa

Die Insel der Glückseligen


Teneriffa ist die größte und bevölkerungsreichste Insel des kanarischen Archipels zudem auch Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Gomera, El Hierro und La Palma gehören. Teneriffa und die kanarischen Inseln gehören zum über 1000 km entfernten Spanien, sind als Region seit 1982 Autonom und verwalten sich somit weitgehend selbst. Aufgrund der geringen Entfernung von nur 288 km gehören die Kanaren geografisch zum Afrikanischen Kontinent .

Wenn Sie schon einmal auf Teneriffa gelandet sind oder dies noch vorhaben, dann werden Sie bereits während des Landeanflugs das Wahrzeichen Teneriffas erkennen können, den Pico del Teide. Der 3718 m hohe Vulkan ist Spaniens höchster Berg und sein Massiv gilt immer noch aktiv, sein letzter Ausbruch war allerdings im Jahre 1909.

Das Klima auf Teneriffa ist je nach Region sehr unterschiedlich. Aber egal ob im regenarmen, wüstenartigen Süden oder im fruchbaren, immergrünen Norden, auf Teneriffa herrschen das ganze Jahr über milde Temperaturen um die 21 °C.

Das Hauptaugenmerk legt Teneriffa ganz klar auf den Tourismus was die Zahlen von 5.000.000 Touristen im Jahr ganz klar beweisen. Wer jetzt denkt das er auf der Insel nur auf Massentourismus stößt der irrt, denn Teneriffa ist sehr facettenreich und hat für jeden Anspruch das passende parat.

Booking.com

Überblick

 

LandSpanien
RegionKanarische Inseln
HauptstadtSanta Cruz de Teneriffa
EInwohner888.000 (stand 2015)
Topografische Lageim Atlantik (288 km zu Marokko (Afrika) | 1.274 km zum Spanisches Festland (Europa)
Größe2.034 km² (Vergleich Saarland – 2.569 km² | ca 83,3 km lang und 53,9 km breit)
Tourismusca. 5.000.000 im Jahr, ca. 500.000 im Monat
Anbindungzwei internationale Flughäfen ( Raine Sofia, Los Rodeos), ein internationaler Hafen (St. Cruz de Tenerife)
BesonderheitenAktive Vulkaninsel, größter Berg ganz Spaniens – Pico del Teide ist (Vulkan)

Karte Teneriffa