Los Cristianos

Los christianos

Alles was das Urlauber Herz begehrt

Teneriffa Süd erleben

Los Cristianos war einst ein ruhiges unbekanntes Dorf, das von der Fischerei lebte. Dies änderte sich schlagartig als eine Gruppe an multipler Sklerose erkrankter Skandinavier die Südwestküste Teneriffas besuchten. In der Hoffnung, dass dort vorherrschende milde Klima würde ihre Leiden lindern verweilte die Gruppe in dem kleinen Fischerdorf. Je länger der Aufenthalt wurde, desto besser fühlten sich die Gruppenmitglieder. Nachdem bekannt wurde, welche Wirkung das Klima Teneriffas an diesem Teil der Insel hat, brach ein regelrechter Gesundheitstourismus los. Immer mehr Leidgeplagte zog es mit ihren Familien an diesen Punkt der Insel, meist lungenkranke aus den kalten Ländern der Welt. Nach und nach wuchs das Dorf und es wurden immer mehr Gesundheits- und Rehabilitationszentren gebaut, um allen Kranken ein Bett bieten zu können. Der anhaltende Besucherstrom führte dazu, dass die Südautobahn TF-1 sowie der Flughafen Teneriffa Süd gebaut wurden.

Raenmaen, Los Cristianos, CC BY 3.0

Heute präsentiert sich Los Cristianos, zusammen mit den umliegenden Gemeinden Arona und Adeje sowie mit dem unmittelbar angrenzenden Playa de las Américas als das südliche Zentrum für Tourismus, fast gleich welcher Art. Dank des Hafens von Los Cristianos kann man ein großes Angebot an Wasseraktivitäten wahrnehmen. Man kann Wale beobachten, Tauchausflüge machen, Angeln, eine Tour auf einem Glasbodenboot unternehmen und vieles mehr.

Es gibt Strandpromenaden mit Duschen, Liegen, der Möglichkeit zum Wassersport, Restaurants und Bars, Discotheken, Edel-Boutiquen und einiges mehr. Los Cristianos ist ein Ort, der sich zum Ziel gesetzt hat, so barrierefrei wie nur möglich zu sein um wirklich jedem Menschen einen erholsamen Urlaub bieten zu können. Man kann sogar an manchen Strandpromenaden mit einem Rollstuhl das Meer erreichen.

Man sagt Los Cristianos nach, in dieser Stadt würde immer gefeiert und nie geschlafen werden. Tatsächlich erwacht der Ort nachts zu einer riesigen Discothek mit reichlich Neonwerbung in den Straßen. Viele Touristen besuchen Los Cristianos um das rege treiben zu erleben und zu feiern, geschlafen wird jedoch im Hotel an einem anderen Ort auf der Insel Teneriffa. Durch den fließenden Übergang zwischen Los Cristianos und Playa de las Américas und deren direkt nebeneinander liegenden Strandpromenaden tut sich einem ein, fast erschlagendes, Angebot an Restaurants und Bars auf. In manchen Straßen könnte man meinen man wäre am Ballermann.

Man kann Los Cristianos durchaus einen Besuch abstatten, denn der Ort bietet für jeden Geschmack etwas. Man sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass dieser Ort sehr vom Tourismus geprägt ist und dort immer ein reges Treiben herrscht. Wer seinen Urlaub eher ruhiger begehen möchte, ist mit dem Norden und Westen der Insel Teneriffa besser bedient.

Booking.com

Info´s zum Urlaub in Los Cristianos

Wetter

Touristen-Info

Ausflüge

Teneriffa: Get Your Guide

Krankenhaus

Apotheken

Geldautomaten