Playa de las Américas

Playa de las américas

Die Stadt die niemals schläft

Früher Kurort - Heute Touristenhochburg

Playa de las Américas ist eine Stadt im Süden der Insel Teneriffa. Anfangs als Ferienort geplant, um den immer größer werdenden Strom von Besuchern, meist aus skandinavischen Ländern, Herr zu werden. Ende der 1960er, Anfang der ´70er fand ein Tourismusboom auf Teneriffa und den Kanarischen Inseln statt.Vor allem aber war es der Süden Teneriffas der im Gegensatz zu Puerto de la Cruz, damals die einzige gut ausgebaute Touristenstadt Teneriffas, nicht auf den Ansturm vorbereitet war. Im Jahre 1966 entschieden die Gemeinden Adeje und Arona nördlich von San Cristobal einen Ferienort zu errichten. Es erfolgte innerhalb weniger Jahre eine rasante Entwicklung des Ferienortes welcher so nicht von den Gemeinderäten vorgesehen war. Dutzende Hotels und Apartmentanlagen fanden ihren Sitz in Playa de las Américas, doch auch Restaurants mit fremdländischer und heimischer Küche, eher für die Kanarischen Inseln untypische Bars und Discotheken sowie etliche Supermärkte und Boutiquen. Puerto de la Cruz verfügte um die Zeit herum über ca. 23.000 Betten. Playa de las Américas überholte Puerto de la Cruz bereits Anfang der ´70er. Seitdem wurde der Ort immer weiter modernisiert und für Touristen attraktiver gemacht.

Von Wouter Hagens – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=5282483

Heute gilt Playa de las Américas als Partyhauptstadt Teneriffas und der Kanarischen Inseln. Viele junge Menschen zieht es in die Stadt die mit ihren unzähligen Angeboten fast keinen Wunsch offen lässt. In dieser Stadt ist tagsüber schon sehr viel los doch Nachts erwacht die Stadt zu anderem, lauteren Leben. Bars, Discotheken, Kabarett-Clubs und sehr viel Neonreklame dominieren das Nachtleben in dem Ort. Doch auch Restaurants mit heimischen und ausländischen Gerichten findet man hier. Natürlich auch Mc Donalds und Co. sodass man die Wahl hat wo und was man heute speist. Solange die Sonne scheint sind die Strände von Playa de las Américas das Aushängeschild des Ortes. Die Strandpromenaden sind mit Liegeflächen, Duschen u.ä. gut ausgebaut und diverse Shops mit unterschiedlichen Angeboten versorgen die Touristen mit Strandutensilien, Alkohol, Bademode etc. etc. Es finden sich auch zahlreiche Angebote zum Thema Wassersport wie etwa Surfschulen, Tauchschulen, Bootsverleih und Whale-Watching. Wer nicht gerne ins Meer geht, oder eine Abwechslung sucht, der ist mit dem Siam Park, Europas größtem Wasserpark, gut beraten. Wer gar nichts mit Wasser anfangen kann, dem bietet die Stadt natürlich sehr viele Alternativen wie z.B. gleich mehrere hochwertige Golfanlagen rund um und mitten in der Stadt. Playa de las Américas ist einen Besuch wert, schon allein um das rege Treiben der Stadt persönlich zu erleben und einige Freizeitangebote wahrzunehmen. Doch man muss sich darüber im Klaren sein, dass dieser Ort ausschließlich dem Tourismus dient und daher immer ein gewisses Maß an Lautstärke vorherrscht. Viele Besucher feiern in der Stadt doch ihr Hotel befindet sich in weit ruhigeren Teilen Teneriffas.

Booking.com

Info´s für den Urlaub in Playa de las Americas

Wetter

Touristen-Info

Ausflüge

Playa de las americas: Get Your Guide

Krankenhaus

Apotheken

Geldautomaten